...wie es früher war

Im Jahre 1894 wurde das Schulhaus aus Gemeindemitteln und Fronschichten (Fronarbeit) der Bürger erbaut.
Bisher war die Schule in dem kleinen Häuschen – 200m ostwärts vom Widum – an der alten Landstraße untergebracht.
Den Plan vom neuen Schulhaus entwarf Ludwig Trenkwalder aus Karrösten.
Im August 1967 wurde von der Baufirma Ing. Gustav Hotter, Imst der Rohbau für das neue Schulhaus vollendet.
Am 15. Jänner 1970 konnten die Schüler in die schönen Räume des neuen Schulhauses einziehen.
Die feierliche Einweihung durch den Ortsseelsorger Hw. H. Pfarrer Josef Schenk fand am 18. Oktober 1970 statt.
In den Jahren 1999 - 2000 wurde das Schulhaus innen und außen komplett renoviert.
Seit September 2008 können wir uns über einen tollen Spielplatz erfreuen, der sich direkt hinter unserer Schule befindet. Hier verbringen wir unsere Bewegungspausen.

Die SchulleiterInnen

Mayrhofer Norbert|1855 - 1896

Prantner|1896 – 1915

Gatt Gusti|1915/16

Prantner|1916 – 1923

Winkler Franz|1923 – 1937

Dorner Alois, Walch-Gfall Jakobina|1937/38

Haag|1938 – 1940

Lutz Ubald|1940 – 1942

Oberhofer Franz|1942 – 1951

Klotz Rudolf|1951 – 1953

Frischmann Matthias|1953 – 1957

Randolf Gerhard|1957/58

Kranewitter Klaus|1958 – 1970

Melmer Hans|1970 – 1987

Huber Franziska|1987 – 1992

Kröpfl Christine|1992 – 1999

Grundl Helga|1999 - 2017